ein Grund mehr
seit 24 Jahren Ihr Partner für Immobilien in Frankfurt (Oder) und Umgebung.
Häufige Fragen zum Immobilienverkauf

Wer zahlt die Maklerprovision?



Die Maklerprovision zahlt in der Regel der Käufer. In seltenen Fällen kann eine Zahlung durch den Verkäufer vorkommen, oder die Maklergebühren teilen sich Verkäufer und Käufer.

Kommt der Makler mit jedem Interessent zur Besichtigung?



In der Regel vor jeder Besichtigung wird durch den Makler das ernsthafte Kaufinteresse und die Finanzierbarkeit der Immobilie geprüft. Aufgrund jahrelanger Erfahrung können wir im Vorfeld, in den meisten Fällen, zwischen Kaufwilligen und "Besichtigungstouristen" unterscheiden. Das - wir wollen mal schauen, wie andere so wohnen - wird von uns weitestgehend vermieden. Ebenso, das "ausspionieren" von Häusern und Wohnungen, welches das persönliche Sicherheitsgeühl schädigen und beeinflussen kann.

Wie kann ich sicher sein, dass der Kaufpreis am Ende gezahlt wird?



Im Vorfeld wird die Bonität des Kaufinteressenten geprüft. Erst wenn eine verbindliche Finanzierungszusage einer Bank vorliegt, oder ein belastbarer Nachweis der Hinterlegung des Kaufpreises erbracht wird, wird ein Kaufvertrag geschlossen. Die von uns fachlich begleitete Kaufvertragsentwurfsgestalltung durch den Notar oder die Notarin beinhaltet, erst die vollständige Kaufpreiszahlung und dann die anschließende übergabe des Kaufobjektes

Wie lange dauert ein Immobilienverkauf ?



Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Je gefragter die Immobilie, bei angemessener Kaufpreisgestaltung, von 2 Monaten bis 6 Monaten. Es kann bei komplizierten Kauffällen auch schon mal 1 oder 1,5 Jahre dauern. Die Entscheidung darüber trifft auch der Verkäufer.

Bis wann muss ich aus dem Haus ausgezogen sein - wie viel Zeit habe ich mir etwas neue zu suchen ?



Zunächst haben Sie für die Dauer der vorgenannten Verkaufsaktivtäten Zeit. Zwischen Reservierung, Finanzierungsbeschaffung und Kaufvertrag können ca. 4 bis 8 Wochen liegen. Die Zeit zwischen Kaufvertrag und Übergabe der Immobilie kann frei verhandelt werden. Hier sind 3 bis 4 Monate möglich. Somit haben Sie ab Kaufvertragsunterzeichnung bis zu einem halben Jahr Zeit, sich eine neue Wohnung oder ein Haus zu suchen. Wir unterstützen Sie dabei gern.

Was gehört zu den Aufgaben eines Maklers ?



Das Verkaufsobjekt zu begutachten und den Verkaufspreis zu empfehlen und festzulegen. Angemessene Werbung zu betreiben, Besichtigungen zu organisieren und die Verkaufsverhandlungen, mit dem Ziel des Verkaufsabschlusses, zu führen. Die Vorbereitung und Beratung des Notarvertrages gehört ebenso dazu, wie die vollständige Abwicklung bis hin zur Übergabe des Kaufobjektes.

Woher weiß ich ob der Kaufpreis angemessen ist ?



Die Kaufpreisermittlung ist hierbei die größte Herausforderung für den Makler. Ist der Kaufpreis zu niedrig angesetzt, verschenkt der Verkäufer viel Geld. Schnäppchenjäger geben sich die Klinke in die Hand. Ist er dagegen zu hoch angesetzt, drohen mehrere Preissenkungen. Auch hier geht Geld verloren, da eher bis zur nächsten Preisreduzierung gewartet wird. Durch seine umfangreiche Marktkenntnis ermittelt der Makler den optimalen Verkaufspreis. Hier ist eine jahrelange Erfahrung des Immobilienmaklers von entscheidender Bedeutung.

Kommen Kosten auf mich zu, wenn ich die Kaufabsicht aufgebe?



Bei der Firma Baron Immobilien fallen in der Regel dann keine Kosten an. In seltenen Fällen kann individuell eine kleine Aufwandsentschädigung anfallen, nur wenn dieser von beiden Seiten zugestimmt wird.

Aktuelle News:
Wer zahlt die Makler-Provision?

Nach der Gesetzänderung aus 2015 gibt es Klarheit:
bei der VERMIETUNG - der Vermieter
beim VERKAUF - weiterhin der Käufer.

Aktuelle News:

IVD: Wohneigentum nie erschwinglicher als jetzt
Es sei nie günstiger gewesen, sich eine Eigentumswohnung oder ein eigenes Haus zu zulegen - trotz moderat steigender Preise.
Zu diesem Schluss kommt der Immobilienverband IVD in einer aktuellen Pressemitteilung.